Management der Ressourcen

Personelle Ressourcen

Auszug:

"...Die Ausbildung und Qualifikation sowie die Förderung und Motivation aller Mitarbeiter nimmt eine zentrale Stellung in unserer Firmenpolitik ein und bedarf des ständigen Dialogs zwischen allen Mitarbeitern, besonders im Hinblick auf die oft psychisch sehr belastenden Situationen unserer Arbeit...

...Die Qualifikation bzw. die Ausbildung sowie die ständige Weiterbildung ist für unser Bestattungshaus von entscheidender Bedeutung und liegt in der Verantwortung jedes einzelnen Mitarbeiters...

...Alle Mitarbeiter haben ein Bewusstsein für ihre qualitätsrelevante Stellung im Unternehmen...

...Die Erfüllung der Schulungspläne werden regelmäßig überwacht, Teilnahmebescheinigungen, Prüfbescheinigungen u.ä. werden archiviert..."

Arbeitsschutz

Auszug:

"Beim Arbeitsschutz geht es nicht nur um die Gefahrenabwehr und um die Beseitigung von Risiken für die Sicherheit der Mitarbeiter. Es geht um die vorbeugende Bewahrung der Gesundheit und um menschengerechtes Arbeiten. Dazu gibt es eine Fülle von gesetzlichen Anforderungen an Unternehmen und ihre Führungskräfte. Dazu gehört unabdingbar die Kenntnis, das Beachten und das Einhalten aller für diesen Bereich zuständigen landesrechtlichen,nationalen und internationalen Gesetze, Vorschriften, Anweisungen, Richtlinien und sonstiger ähnlicher Vorgaben. Hierzu zählen im Besonderen:

  • Arbeitsschutzgesetz (ArbSchG)
  • Vorschriften für Sicherheit und Gesundheitsschutz (VSG, früher UVV)
  • Infektionsschutzgesetz (ifSG)
  • Technische Merkblätter und Sicherheitdatenblätter für die verwendeten chemische Substanzen
  • Allgemeine und betriebsinterne Hygiene- und Desinfektionspläne
  • Anwendungshinweise der Desinfektionsmittel"

 

"Die Vorschriften und Regelwerke für den Arbeitsschutz leiten sich meist aus den potenziellen Gefahrenquellen ab. Dazu zählen insbesondere:

  • Gefahrstoffe: Überall dort, wo mit entzündlichen, giftigen oder krebserregenden Stoffen gearbeitet wird oder mit biologischen Arbeitsstoffen wie Bakterien, Pilzen oder Viren, die Infektionen verursachen können.
  • Physische Belastungen: Dies fängt bei einer schlechten Sitzhaltung am Büroschreibtisch an, geht über einseitige Körperbelastungen bis hin zu Gesundheitsschäden aufgrund von schwerem Heben oder Tragen.
  • Arbeitsumgebung: Dazu zählen insbesondere Unfälle durch versteckte Gefahrenquellen wie infektiöse Nadeln oder sonstigem medizinischen Hilfsmitteln. Zudem schaden schlechte Beleuchtung, stickige Luft oder zu viel Lärm der Gesundheit der Mitarbeiter.
  • Psychische Belastungen: Der ständige Kontakt mit trauernden Menschen und deren Schicksale, der Umgang mit Verstorbenen, mangelnde Erholungsmöglichkeiten, lange Arbeitszeiten, ständige Dienst- und Rufbereitschaft und der Druck dieses einmalige Ereignis der Bestattung perfekt gestalten zu wollen, können Mitarbeiter ebenfalls krank machen.

 

"Es ist nicht wenig Zeit, was wir haben, sondern es ist viel, was wir nicht nutzen."

Seneca

OK

Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.